Die 23. Ausgabe des Jüdischen Filmfestivals Berlin & Brandenburg war ein großer Erfolg!
The 23rd Jewish Film Festival Berlin & Brandenburg was a major success!

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Zuschauerinnen und Zuschauer sich für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland interessieren und durch ihr zahlreiches Kommen das Festival unterstützen. Herzlichen Dank an unsere Förderer, Sponsoren und alle Partner und natürlich an die großartigen Filmemacher, Regisseure und Produzenten, ohne die das Festival nicht möglich wäre und uns wundervolle Stunden im Kino ermöglicht haben.“ Festivaldirektorin Nicola Galliner über die am Dienstag zu Ende gegangene Ausgabe des JFBB 2017

"We are delighted that so many people in Germany are interested in Jewish and Israeli films and support the festival by attending in such large numbers. Many thanks to our supporters, sponsors, and all our partners, and of course to the superb filmmakers, directors, and producers, without whom the festival would not be possible and who gave us wonderful hours in the cinema." Festival Director Nicola Galliner on the JFBB 2017, which ended on Tuesday.

Nicht ganz Koscher

Festivalleiterin Nicola Galliner mit dem Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland Dr. Josef Schuster © MARKO GREITSCHUS OFFICIAL

Bei der Eröffnung JFBB 2017, von links Richard Clifford - Eheman von Sir Derek Jacobi, Sir Derek Jacobi, Festivalleiterin Nicola Galliner, Regisseur Radu Mihaileanu © MARKO GREITSCHUS OFFICIAL

Bei der Eröffnung JFBB 2017: Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland Dr. Josef Schuster mit dem Ministerpräsident von Brandenburg Dr. Dietmar Woidke © MARKO GREITSCHUS OFFICIAL

News