Jury 2016

DIE FESTIVAL JURYS

In 2016 wurde die Preisvergabe neu gestaltet. So werden die Preise von drei verschiedenen Jurys vergeben. Eine Kritikerjury bestehend aus drei renommierten Journalisten vergibt den Regiepreis für den besten Spielfilm. Die radioeins Hörerjury kürt den Regisseur für den besten Dokumentarfilm. Ebenfalls neu hinzugekommen ist ein Ehrengremium, das eine besondere Empfehlung für einen deutschen Film mit jüdischer Thematik ausspricht. Im Fokus der Preisvergaben steht die Anerkennung der geleisteten Regiearbeit. Alle Jury- und Gremienmitglieder werden jährlich neu besetzt.

EHRENGREMIUM 2016 – EMPFEHLUNG EINES DEUTSCHEN FILMS MIT JÜDISCHER THEMATIK

Anna Adam (rechts), geboren 1963 in NRW, studierte Kunst- und Erziehungswissenschaft in Düsseldorf und Hannover. Ihre Satirekunstreihe „Feinkost Adam" wurde international kontrovers diskutiert und ihre Installationen und Gemälde werden in zahlreichen europäischen Museen und Galerien gezeigt. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Berlin.

Chasan Jalda Rebling (links) ist Kantorin, Schauspielerin, und seit 35 Jahren eine welterfahrene und international renommierte Spezialistin für Jüdische Musik. Sie studierte Schauspiel an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch und absolvierte das ALEPH Cantorial Programm mit einer Semiche (Ordination) als Chasan. Jalda Rebling lehrt als jüdische Kantorin in der Tradition der Maggidim, jüdischer Wander-Lehrer. Mit Experimentierfreudigkeit und Erfahrung ü̈berschreitet sie singend und spielerisch traditionelle Grenzen um Altes und Neues zu verknüpfen.

Seit rund fünf Jahren fahren Anna Adam und Jalda Rebling gemeinsam mit ihrem „Happy Hippie Jew Bus" durch Deutschland und die Schweiz. Der Bus ist ein kunterbuntes Reisemobil in die Welt des Judentums. Sie halten auf Marktplätzen, vor Rathäusern, an Schulen, etc. und decken dort gemeinsam mit den Busgästen aller Altersgruppen Klischees zum Judentum auf und bearbeiten sie mit viel Humor und Kreativität. Mehr Infos dazu finden Sie unter www.happy-hippie-jew-bus.de

JURY FÜR DEN BESTEN SPIELFILM

© Steffen JänickeSophie Albers Ben Chamo

Kulturredakteurin bei STERN online.

Liebt das Kino. Schon immer. Die ersten Schritte als Filmkritikerin hat sie einst mit kleinen Texten für ein jüdisches Magazin namens Chuzpe gemacht.

 

jury_hollstein_0.jpgMiriam Hollstein

Miriam Hollstein, geboren 1970 in Karlsruhe, studierte Publizistik und Romanistik an der Freien Universität Berlin sowie Filmwissenschaft und Politische Landeskunde an der Université de Montréal. Sie hat lange als Filmkritikerin gearbeitet, war Mitglied mehrerer internationaler Jurys. Heute arbeitet sie als Politikredakteurin bei der BILD am SONNTAG.

Jörg Taszman

Geboren 1966 in Magdeburg. Aufgewachsen in der DDR und Frankreich. Studium an der Filmhochschule in Budapest. Sein Diplomfilm „Bruchstücke“ über die Geburtsstadt seiner jüdischen Großmutter in der heutigen Ukraine nimmt 1996 an der Berlinale und im Wettbewerb Dokumentarfilm beim Karlovy Vary Filmfestival teil. Seit 1997 freier Journalist für u.a. Deutschlandradio Kultur, Die Welt und die Jüdische Allgemeine.

RADIO EINS HÖRERJURY

TBA