meever_laharim_vehagvoat_beyond_the_mountains_and_hills_new_clip_official_-_1_of_3

BEYOND THE MOUNTAINS AND HILLS

Als David Greenbaum nach 27 Jahren seine Karriere bei der Armee beendet, ist er von einem Tag auf den anderen plötzlich nicht mehr der respektierte Vorgesetzte, sondern nur ein weiterer Typ mittleren Alters auf der Suche nach einem Job. Und das ist gar nicht so einfach. Er versucht es als Händler, aber sein Verkaufstalent hält sich ebenso in Grenzen wie sein Talent als Familienvater. Seine Frau Rina ist Lehrerin und lässt sich auf eine riskante Affäre mit einem ihrer Schüler ein, während Tochter Yifat, eine jugendliche Aktivistin, mit einem Unbekannten nachts in den arabischen Teil der Stadt jenseits des Hügels fährt. Und dann fällt ein Schuss... Mit lakonisch-trockenem Humor und leiser Wut seziert Regisseur Eran Kolirin die verzweifelten Versuche dieser dysfunktionalen Familie, anständige Menschen in einer gespaltenen Gesellschaft zu sein, in der gutes Verhalten nicht belohnt wird. Einer der herausragenden israelischen Filme des letzten Jahres.

Eran Kolirin ist ein israelischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Sein erster Kinofilm „Die Band von Nebenan“ (2007) war ein weltweiter Publikums- und Kritikererfolg. Zu den fast 50 Auszeichnungen zählen acht israelische Filmpreise, drei Preise auf dem Filmfest in Cannes und zwei Europäische Filmpreise für das beste Regiedebüt und für Sasson Gabai als bester Darsteller. „The Exchange“ (2010) feierte auf dem Filmfest in Venedig Weltpremiere und wurde für neun israelische Filmpreise nominiert. „Beyond the Mountain and Hills“ ist sein dritter Kinospielfilm, der in Cannes uraufgeführt wurde. Shiree Nadav-Nador wurde beim Filmfest Jerusalem als beste Darstellerin ausgezeichnet.

Screenings: 
Sonntag, 09. Juli 20:00 Babylon mit Gast Tickets
Credits: 

Israel 2016, Spielfilm, Deutschlandpremiere
92 min, hebräisch mit englischen Untertiteln

Regie: Eran Kolirin