dibbuk_-_eine_hochzeit_in_polen_-_trailer_1_-_deutsch

DIBBUK – EINE HOCHZEIT IN POLEN aka. DEMON

Lange war es im Kino trotz des anhaltenden Horrorbooms relativ still um die jiddische Legende des Dybbuk, dem Geist eines zu früh Verstorbenen, der Besitz vom Körper eines lebenden Menschen nimmt, um Gerechtigkeit für sich zu finden. Ausgerechnet aus Polen, wo mit dem in jiddischer Sprache gedrehten Klassiker „Der Dibuk“ schon 1937 eine der schaurig-schönsten Filmadaptionen des Themas gedreht wurde, kommt nun ein modernes Update dieses Mythos. Piotr (gespielt von Israels Theater- und Filmstar Itay Tiran) reist von England nach Polen, um hier seine große Liebe Zaneta (Agnieszka Zulewska) zu heiraten. Der Brautvater hat dem Paar ein verfallenes Landhaus als Mitgift geschenkt, in dem auch feuchtfröhlich die Hochzeit gefeiert wird, bevor Piotr es als neues Familienheim renovieren will. Doch schon bei den Vorbereitungen glaubt er im Garten auf ein menschliches Skelett zu stoßen, bald durchzuckt es seinen Körper, er spricht in fremden Zungen. Zuviel Alkohol, versucht der Brautvater zu beschwichtigen, nur der alte Dorflehrer ahnt Unaussprechliches... Regisseur Marcin Wrona schafft eine atmosphärische Mischung aus subtilem Psychohorror und schwarzem Humor, ein dunkel schillerndes, nervenaufreibendes Meisterwerk, das klug und anspielungsreich reflektiert, wie Polen mit seiner eigenen Vergangenheit umgeht.

Marcin Wrona (1972-2015) war ein polnischer Filmemacher. Sein Regiedebüt gab er mit „My Flesh My Blood“ (2009), gefolgt von „The Christening“ (2010). Sein dritter Spielfilm „Demon“ feierte im September 2015 in Toronto Weltpremiere. Eine Woche später nahm sich Wrona während des Gdynia Filmfestivals in seinem Hotelzimmer das Leben.

 

Screenings: 
Dienstag, 14. Juni 19:30 Neues Off Tickets
Freitag, 17. Juni 18:00 IL Kino Tickets
Samstag, 18. Juni 20:00 City Kino Wedding

ffcottbus_240.jpgDAS JFBB ZEIGT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM FILMFESTIVAL COTTBUS

Credits: 

Polen 2015, Spielfilm
94 min, englisch/polnisch/jiddisch mit deutschen Untertiteln

Regie: Marcin Wrona
Buch: Marcin Wrona, Pawel Maslona
Produktion: Marcin Wrona, Olga Szymanska
Kamera: Pawel Flis
Darsteller: Itay Tiran, Agnieszka Zulewska, Andrzej Grabowski

Festivals (Auswahl): Toronto International Film Festival, Austin Fantastic Fest (Bester Horrorfilm), Singapore International Film Festival

Tags: