jeruzalem_-_official_trailer_unrated

JeruZalem

Unser Mitternachtsfilm ist nichts für schwache Nerven! Doron und Yoav Paz, die sich The Paz Brothers nennen, liefern einen innovativen Found-Footage-Horrorfilm, der den Talmud wortwörtlich nimmt: „Es gibt drei Tore zur Hölle. Eins in der Wüste, eins im Meer. Und eins in Jerusalem.“ Auf ihrem Flug nach Israel lernen zwei junge Amerikanerinnen einen mysteriösen Studenten kennen, mit dem sie bald darauf Jerusalem erkunden und die Nächte durchfeiern. Doch schnell wird ihr Traumurlaub zum Alptraum, als unerklärliche Dinge geschehen, bis sich der Schlund zur Hölle öffnet und blutrünstige Dämonen Jagd auf Menschen machen. Um das Schlimmste zu verhindern, riegelt das Militär die Heilige Stadt ab und überlässt Sarah, Rachel und Kevin ihrem Schicksal. Ein Schocker voller übernatürlicher Kreaturen und visueller Einfälle, bei dem Jerusalem mit seinen verwinkelten Altstadtgassen und den religiösen und politischen Spannungen als großartige Kulisse für die drohende Apokalypse dient. Und die Zuschauer sind hautnah dabei, denn der Film ist komplett aus der Sicht Rachels und ihrer Google-Brille erzählt. Ein Fest für Horrorfans und alle, die neugierig genug sind, sich zu trauen!

Doron Paz & Yoav Paz sind israelische Filmemacher, die als The Paz Brothers gemeinsam Regie führen. Neben ihrem Langfilmdebüt „Phobidilia“ (2009) realisierten sie auch Episoden erfolgreicher TV-Serien wie „Asfur“ und „Metim LeRega“. Bei „JeruZalem“ waren sie außerdem für Drehbuch, Schnitt und Produktion verantwortlich. Derzeit bereiten die Brüder ihren dritten Spielfilm „Plan A“ vor.

Screenings: 
Samstag, 11. Juni 22:00 Babylon Saal 1 Tickets
Credits: 

Israel 2015, Spielfilm
94 min, englisch/hebräisch mit englischen Untertiteln

Regie und Buch: Doron Paz, Yoav Paz
Produktion: Doron Paz, Yoav Paz, Shaked Berenson, Patrick Ewald, Uri Levanon
Kamera: Rotem Yaron
Darsteller: Tom Graziani, Yael Grobglas, Yon Tumarkin

Festivals (Auswahl): Jerusalem Film Festival (Publikumspreis/Bester Schnitt)