KINDERTRANSPORT

Oscarprämierter Film über die Rettung von 10.000 jüdischen Kindern vor dem Naziregime.

David Fisher (*1956) ist ein israelischer Dokumentarfilmer, Produzent und Filmdozent. Zu seinen preisgekrönten Dokumentarfilmen zählen „Love Inventory“ (2000), „Mostar Round-Trip“ (2011) und „Six Million and One“ (2011). Von 1999 bis 2008 war er Direktor des New Fund of Cinema and Television (NFCT) in Israel.

Screenings: 
Samstag, 18. Juni 19:00 Akademie der Künste

IN EINE FREMDE WELT (IN KOOPERATION MIT DER AKADEMIE DER KÜNSTE)

Das JFBB zeigt vier Filme begleitend zu der ADK-Ausstellung „Kinder im Exil“.

Credits: 

USA 2000, Dokumentarfilm
113 min, englisch mit deutschen Untertiteln

Regie: Mark Jonathan Harris
Produktion: Deborah Oppenheimer
Kamera: Don Lenzer
Mitwirkende: Judi Dench, Lore Segal, Franzi Groszmann, Nicholas Winton, Bertha Leverton

Festivals (Auswahl): Academy Awards - Oscars (Bester Dokumentarfilm), Boston Society of Film Critics Awards (Bester Dokumentarfilm, 3. Platz)