REVERSING OBLIVION – EIN WEG AUS DEM VERGESSEN

Durch Zufall hört die US-Filmproduzentin Ann Michel vom Verkauf eines im heutigen Polen befindlichen Landguts, das bis 1938 Eigentum ihrer oberschlesischen Familie war. Im Zuge ihrer Recherchen erfährt Michel auch, dass ihre Familie jüdisch ist und der Familienbesitz damals in Nazideutschland enteignet wurde. Die Zukunft der heute verwaisten Domäne Bzionkow wird somit zu einer Chance, individuellem wie kollektivem Vergessen entgegenzuwirken.

Screenings: 
Mittwoch, 05. Juli 20:00 fsk Kino mit Gästen Tickets

Gäste: Ann Michel, Philipp Wilde
Moderation: Shelly Kupferberg

In Kooperation mit

Credits: 

USA 2016, Dokumentarfilm
49min, engl. mit dt. UT

Regie: Ann Michel und Philip Wilde