VALENTINA

Film über die Geschichte von Valentina Freimane, eine lettische Jüdin, die sich als eine der wenigen in Riga vor den Nazis verstecken konnte.

© Rosa von Praunheim

Rosa von Praunheim ist einer der kontroversesten deutschen Filmemacher. Er gilt als wichtigster Vertreter des postmodernen deutschen Films. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ (1971) und „Härte“ (2015). Seine bisherigen Filme erhielten zahlreiche internationale Auszeichnungen und Preise.    

 

Screenings: 

ROSA VON PRAUNHEIM SPECIAL

Credits: 

Deutschland 2012, Dokumentarkurzfilm
22 min, deutsch ohne Untertitel
Regie, Buch und Produktion: Rosa von Praunheim

Festivals: Hofer Filmtage