Neue Kammerspiele Kleinmachnow

Über das Kino

Die Kammerspiele Kleinmachnow sind seit mehr als 70 Jahren wichtiger Bestandteil in der Geschichte der Gemeinde – war das alte Lichtspielhaus doch lange Dreh- und Angelpunkt des kulturellen Lebens in der Region. Als Zeitzeuge beherbergt das alte Haus an der heutigen Karl-Marx-Straße zahllose Erinnerungen und Anekdoten aus der Kriegs- bzw. Nachkriegszeit, der DDR-Ära und den Jahren nach der Wende bis heute. Verständlich, dass der Verkauf oder die drohende Schließung des Hauses die Menschen in der Umgebung aufhorchen ließ. So wurde die Suche nach neuen Betreibern der Kammerspiele zur wahren Herzensangelegenheit der Kleinmachnower.

Im November 2012 übernahm die Kulturgenossenschaft als neue Pächter den Betrieb und benannten zum Zeichen des Neubeginns das geschichtsträchtige Lichtspieltheater in „Die Neuen Kammerspiele“ um. Neben dem Kinobetrieb stehen verschiedene Kulturveranstaltungen wie Lesungen, Musik- und Theaterveranstaltungen sowie ein vielgestaltiges Kinderprogramm auf dem Plan. Auch eine hauseigene Gastronomie wird es erneut geben. Seit Oktober 2013 führt nur Carolin Huder die Geschäfte der Neuen Kammerspielen.

Karl-Marx-Str. 18
14532 Kleinmachnow
Telefon
+49 33203 84 75 84
Website
www.neuekammerspiele.de
Preise
Film mit Gespräch 12 € / erm. 9 €