Spielfilme und TV Serien 2016

Spielfilm, Weltpremiere 4. Juni, R: Eyal Halfon, IL/PT/D 2015, 83 min, engl./hebr./arab./port. mit dt. UT | Endlich eine Lösung für den Nahost-Konflikt: Ein Fußballspiel zwischen Israelis und Palästinensern soll entscheiden. Wer gewinnt, darf bleiben.

Spielfilm, Deutschlandpremiere 9. Juni, R: Natalie Portman, IL/USA 2015, 95 min, hebr. mit engl. UT | Natalie Portmans Verfilmung der Kindheitserinnerungen des Schriftstellers Amos Oz ist eine Liebeserklärung an Israel und das Erzählen.

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Elad Keidan, IL 2015, 105 min, hebr. mit engl. UT | Die existentialistische Komödie folgt zwei grundverschiedenen Männern, die sich auf Haifas Treppe am Berg Karmel begegnen. Gast: Elad Keidan, Moderation: Shelly Kupferberg

Spielfilm, Berlinpremiere, R: Dror Shaul, IL/NZ 100 min, hebr./engl./farsi mit dtsch. UT | Drei Teenies treiben in dieser turbulenten Kriegssatire die Militärs in den Wahnsinn und retten damit die Welt vor einem Atomkrieg.

Spielfilm, R: Marcin Wrona, PL 2015, 94 min, engl./poln./jidd. mit dt. UT | Eine Hochzeit in Polen wird zum Albtraum: Der Bräutigam ist von einem Dibbuk besessen.

Spielfilm, R: Ronit und Shlomi Elkabetz, IL/F/D 2014, 115 min, hebr. mit dt. UT | Herausragendes Gerichtsdrama um eine Frau, die jahrelang für ihr Recht kämpft, sich von ihrem Mann scheiden zu lassen. Einführung Prof. Frank Stern

Spielfilm, Europapremiere, R: Hernán Findling/Oliver Kolker, AR 2015, 117 min, span. mit engl. UT | Ein berauschendes Filmepos über das Buenos Aires der Vierziger Jahre und Tango als Lebenskunst.

Horrorfilm, R: Doron Paz/Yoav Paz, IL 2015, 94 min, engl./hebr. mit engl. UT | Im nervenaufreibenden Mitternachtshorrorfilm wird eine Reise nach Jerusalem für drei junge Amerikaner zum apokalyptischen Höllentrip. Einführung: Fabian Wolff

Spielfilm, Berlinpremiere, R: Karin Albou, F 2015, 78 min, frz. mit engl. UT | Herrlich turbulente Tragikomödie über eine stürmische Liebe und zweite Chancen in Paris. Gäste: Karin Albou und Prof. Frank Stern (Kultur- und Filmwissenschaftler)

Spielfilm, Europapremiere, R: David Bezmozgis, CA 2015, 93 min, engl./russ. mit engl. UT |  Ein aufregender Sommer voller Geheimnisse: „Natasha“ erzählt die verbotene Liebe zweier russisch-jüdischer Teenager im heutigen Kanada.

BEGEGNUNG UND TALK MIT ILJA RICHTER
Spielfilm, R: Hanns Korngiebel, D 1963, 89 min | Basierend auf dem Theaterstück von Ephraim Kishon behandelt der Film in einer Fabel das Verhältnis zwischen europäischen und arabischen Juden. Moderation: Shelly Kupferberg

Spielfilm, R: Viviane Andereggen, D 2015, 81 min | Turbulente Familienkomödie über den zwölfjährigen Simon, der pünktlich zur Bar Mitzwa beschnitten werden soll.

Spielfilm, R: Jérôme Cohen-Olivar, MA 2015, 114 min, arab./frz./engl. mit engl. UT | Der Sohn eines berühmten jüdischen Musikers kehrt zurück nach Marokko, um seinen Vater zu beerdigen. Die Begegnung mit dessen ehemaligen Bandkollegen stellt sein ganzes Leben auf den Kopf. Einführung: Prof. Frank Stern

Amazon Originalserie (Folgen 1, 8 und 9 aus der 2. Staffel der gefeierten Dramedyserie), R: Jill Soloway u. a., USA 2014/2015, 3 x 30 min, engl. | Was passiert mit einer jüdischen Familie in Los Angeles, wenn sich der Vater mit 68 Jahren plötzlich als transsexuell outet?

Gast: Ralf Dose, Mitgründer Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e. V., Einführung Frank Stern

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Nitzan Gilady, IL 2015, 82 min, hebr./engl. mit engl. UT | Bewegendes Drama über eine junge, geistig leicht behinderte Frau, die von Liebe und Unabhängigkeit träumt. Gast: Nitzan Gilady, Moderation: Shelly Kupferberg

Spielfilm, R: Radu Mihaileanu, F/B/NL/IL/R 1998, dt. Fassung | „Der Film ist ein Meisterwerk” Henryk M. Broder, Spiegel, 1999