Caroline Peters, Festivalpatin 2018

„Das Erzählen, der Humor und die Vermischung von Hoch- und Pop-Kultur habe ich vom Kino gelernt und das Kino hat mir in vielen Situationen als Pate beigestanden. Aus vollem Herzen bin ich nun gerne Patin für das Jüdische Filmfestival tauche ein in die Geschichten.

Gemeinsam mit anderen im dunklen, wohligen Kinosaal in den Sitz rutschen, und lachen, staunen und weinen – immer noch eines der größten Vergnügen überhaupt!“

Caroline Peters, Foto © Peter Rigaud