Festivalleitung 2017

Das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg ist in einem Netzwerk internationaler jüdischer und israelischer Filmfestivals seit mehr als zwei Jahrzehnten das größte Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland und wesentlicher Teil des vielfältigen jüdischen Lebens in Berlin und Brandenburg.

An 10 Festivaltagen präsentieren wir in über 40 Veranstaltungen ein Kaleidoskop der jüdischen Kultur aus der ganzen Welt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, wenn international bekannte Regisseure und Schauspieler das Neueste und Beste des jüdischen und israelischen Films dem Publikum der Hauptstadtregion persönlich vorstellen.

In der Reihe „Israel anders“ gewähren israelische und palästinensische Filmemacher Einblicke in die Vielfalt der israelischen Gesellschaft, die weit über die gängigen Klischees hinausgehen. Hervorzuheben ist auch die Hommage an Emeric Pressburger „Dem Vergessen entrissen“, die wir anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Ufa in Kooperation mit der UFA GmbH im Filmmuseum Potsdam präsentieren. Berlin und die Studios in Babelsberg waren für Filmschaffende aus allen Ländern Europas von ungeheurer künstlerischer Anziehungskraft. Doch viele der Regisseure, Drehbuchautoren, Komponisten, Kameraleute, Designer, Choreografen und Schauspieler, die wesentlich zum glanzvollen Aufstieg der Ufa beitrugen, wurden nach der Machtergreifung der Nazis 1933 vertrieben, verfolgt oder ermordet. Der Verlust für die deutsche Filmwirtschaft ist bis heute spürbar.

Das Spotlight „Young Jewish Talents“, stellt junge talentierte Filmemacher vor, von denen wir in Zukunft sicherlich noch viel hören werden.

Buchvorstellungen, Podiumsdiskussionen, hochkarätige musikalische Programmteile und vor allen Dingen Filme für Kopf, Herz und Verstand: bewegend und komisch, kurz und lang, an- und aufregend, unterhaltsam und unbequem, persönlich und politisch und das ein oder andere Mal auch

„NICHT GANZ KOSCHER“ – Herzlich Willkommen beim 23. Jüdischen Filmfestival Berlin & Brandenburg 2017!

Ihre
Nicola Galliner
Festivalleitung & Geschäftsführung

Nicola Galliner, Direktorin des Jüdischen Filmfestivals