Festivalleitung 2018

Wir feiern 70 Jahre Israel und die Frauen!

Zum 24. Mal präsentiert das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg die gesamte Bandbreite des jüdischen und israelischen Films – vom Independent- und Arthousekino, über Dokumentarfilme bis hin zum Essayistischen und Experimentellen. Darunter zahlreiche Europa-, Deutschland- und Berliner Premieren. Es ist das größte Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland, das älteste und bedeutendste kulturelle Event seiner Art und wesentlicher Teil des vielfältigen jüdischen Lebens in Berlin und Brandenburg.

An 10 Festivaltagen ist bei über 40 Veranstaltungen der jüdischen Kultur aus der ganzen Welt für jeden Geschmack etwas dabei, wenn international bekannte Regisseure und Schauspieler das Neueste und Beste des jüdischen und israelischen Films dem Publikum der Hauptstadtregion persönlich vorstellen.

70 Jahre Israel – zu diesem Jahrestag präsentieren wir Ihnen das Beste des aktuellen israelischen Kinos und zeigen Israel und die Jüdische Kultur jenseits von Vorurteilen und Stereotypen. Nicht weniger als 16 israelische Produktionen und Koproduktionen stellen wir in diesem Jahr in unserer Reihe „Israel anders“ vor, in der jüdische und nicht-jüdische FilmemacheInnen Einblicke in die Vielfalt der israelischen Gesellschaft gewähren, die weit über die gängigen Klischees hinausgehen. In diesem Jahr wird unsere internationale Jury Hannah Brown (Israel), Alissa Simon (USA) und Katja Nicodemus (Deutschland) aus den 7 Spielfilmen der Reihe die beste Regiearbeit auswählen.

In diesem Jahr haben wir nicht nur in unserer Jury eine besonders starke Frauenpräsenz, auch unter den Filmschaffenden: von 42 Filmen wurden 13 von Regisseurinnen produziert! Damit haben wir zwar noch nicht die 50/50 Quote erreicht, sind aber auf dem besten Weg und liegen damit auf jeden Fall über dem Durchschnitt der üblichen Präsenz von Regisseurinnen auf Festivals.

Dass Frauen für ihre intellektuellen Fähigkeiten oft unterschätzt wurden und werden, nimmt der Dokumentarfilm HEDY LAMARR - GENIALE GÖTTIN unter die Lupe. Dass der Hollywoodstar sich neben der Schauspielkarriere auf wissenschaftlichen Gebieten betätigt hat, hat die Welt nicht wahrgenommen. Mit WLAN und Bluetooth nutzt sie jedoch täglich Nachfolgetechnologien, deren Grundlagen Hedy Lamarr mit ihrem Freund, dem Komponisten George Antheil, erfunden hat um mit deren Hilfe die Nazis zu bekämpfen. Wir ehren sie dennoch für ihre schauspielerischen Leistungen, die sie in den unterschiedlichsten Rollen zeigen konnte, mit einer kleinen, sorgfältig ausgewählten Hommage im Filmmuseum Potsdam.

Ein besonderes Wiedersehen gibt es in diesem Jahr auch mit einer weiteren herausragenden Frau: Die aus Essen stammenden Literaturprofessorin und Frauenrechtlerin Alice Shalvi, die schon im Jahr 2000 zu Gast beim Festival war. Für ihre Verdienste um die Frauen wurde Alice Shalvi vielfach international geehrt und ausgezeichnet, u.a. hat sie 2007 den Israel Preis für ihr Lebenswerk bekommen. Es ist uns eine große Ehre und Freude, dass Alice Shalvi mit 91 Jahren die Reise nach Berlin antritt.

Das Spotlight „Young Jewish Talents“, stellt junge talentierte Filmemacher vor, von denen wir in Zukunft sicherlich noch viel hören werden.

Es erwarten Sie interessante Filmgespräche, hochkarätige musikalische Programmteile und vor allen Dingen Filme für Kopf, Herz und Verstand: bewegend und komisch, kurz und lang, an- und aufregend und manchmal unbequem, persönlich und politisch, aber immer unterhaltsam!

Wir bedanken uns in diesem Jahr bei Sophie Albers Ben Chamo (Pressereferentin des Europäischen Zentrums für Presse- und Medienfreiheit) und Thomas Abeltshauser (Filmkritiker) die uns mit ihrer Perspektive bei der Filmauswahl unterstützt haben. Unser langjähriger Wegbegleiter Prof. Frank Stern wird in diesem Jahr mit seiner Expertise zahlreiche Filmgespräche führen und Filmeinführungen machen.

Mein bester Dank gilt unseren Förderern, Partnern, Sponsoren und Medienpartnern und ganz besonders auch den Gastkuratoren, der Internationalen FilmkritikerInnen Jury und unserem unglaublich engagierten JFBB Team!

Wir freuen uns Sie zu sehen!

NICOLA GALLINER | Festivalleiterin

Nicola Galliner, Festivalleiterin