FATHERS AND SONS

Roger Deutsch auf den Spuren eines eigentümlichen Familiengeheimnisses.

Jede Familie hat ihre eigentümlichsten Geheimnisse, aber oftmals kann man über die Gründe ihrer Existenz nur spekulieren. Roger Deutsch geht auf eine experimentelle Reise in seine Familiengeschichte, die 1787 in Hunfalo, Ungarn, beginnt, als unter Joseph II alle Juden im österreichischen Reich einen deutschen Namen annehmen mussten. Mit Fotografien, Home-Videos und Archivaufnahmen, die er nachträglich vertont und mit Musik unterlegt, erzählt er eine ungewöhnliche Familienchronik, die über 200 Jahre umspannt und sich
zwischen zwei Kontinenten abspielt. Roger Deutsch zeigt, dass wenn sich das Narrativ der Vergangenheit ändert, sich zwangsläufig sich auch der Blick auf die Gegenwart und auch auf das eigene Leben ändert. (Petra Palmer)

Anfang der 1980 machte sich Roger Deutsch mit dem Kultfilm BLANK GENERATION als Produzent einen Namen. Neben Horrorkurzfilmen, die er produzierte, machte er eigene Filme u.a. JEWS, den er mit Material aus dem 16 und 35mm-Filmen seiner Familie zusammenstellte. Darüber hinaus realisierte er zahlreiche Kurzfilme u.a. den Zyklus: PRELUDE, SUITE ANCIENNE, INTERMEZZO, SCHERZO und RICERCARE sowie Dokumentarfilme. Er war mit seinen Filmen auf zahlreichen Filmfestivals weltweit vertreten.

Filmografie:
FATHERS AND SONS (2018); UNTITLED (found film) (2018); THE DISAPPEARANCE (2016); THE BOY ON THE TRAIN (2016); SCHERZO (2014); SUITE ANCIENNE (2013); INTERMEZZO (2012); PRELUDE (2012); ROUND TRIP (2011); here and there (2008); ACT YOUR AGE (2008); FIRST LOVE (2007); SOME CALL IT HOME (2006); FLOWER SONGS (2006), DEAD PEOPLE (1983/2005); MARIO MAKES A MOVIE (2004); SANCTI SPIRITUS (2003); SUOR SORRISO (2002); THE VIEW FROM AVENUE A (1985) JEWS (1984)

Screenings: 
Mittwoch, 27. Juni 21:15 Delphi LUX Tickets

Zu Gast: Regisseur Roger Deutsch im Gespräch mit Petra Palmer

Credits: 

Ungarn, USA, Slowakei 2018, experimenteller Dokumentarfilm, Weltpremiere, 30 Min. englisch

Regie: Roger Deutsch

Kamera/Schnitt: Roger Deutsch
Kontakt: Roger Deutsch Otto Films / roger@ottofilms.org