Israelische Filme JFBB 2018

212

Kurzspielfilm, Berliner Premiere, R: Boaz Frankel, IL 2016, 20 min, heb OmeU

Montag, 02. Juli 20:00

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Ofir Raul Graizer, IL / DE 2017, 105 min, deu / eng / heb OmeU | Ein deutscher Kuchenbäcker in Jerusalem in einem sinnlichen Film über das Backen, Begierde, Eifersucht und Geheimnisse. Eine erfrischend andere Betrachtung zu Israelis und Deutschen.

Donnerstag, 28. Juni 21:15
mit Gast

Regisseur Ofir Raul Graizer im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Sonntag, 01. Juli 19:00
mit Gast

Regisseur Ofir Raul Graizer im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Sonntag, 01. Juli 20:00
ohne Gast

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Yehonatan Indursky, IL / FR 2017, 90 min, heb OmeU | In seinem ersten Langspielfilm erzählt Regisseur Yehonatan Indursky eine ungewöhnliche Vater-Tochter Geschichte, die in der ultraorthodoxen Gemeinde von Bnei Brak spielt. | Einführung: Prof. Frank Stern

Dienstag, 03. Juli 19:00

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Samuel Maoz, IL 2017, 113 min, heb OmdU | Samuel Maoz’ Spielfilm ist ein zutiefst verstörendes Meisterwerk über die sich entfesselnde Zerstörungskraft der Trauer und die Langlebigkeit von Traumata. | Zu Gast: Regisseur Samuel Maoz im Gespräch mit Knut Elstermann

Mittwoch, 04. Juli 21:15
Donnerstag, 05. Juli 20:00

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Shady Srour, IL 2017, 81 min, ara / eng / fra / heb / ita OmeU | Ein erfolgloser christlich-arabischer Geschäftsmann sucht eine Marketingstrategie für ein ungewöhnliches „Produkt“ – und alles was heilig ist wird über Bord geschmissen! | Zu Gast: Regisseur Shady Srour im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Donnerstag, 28. Juni 19:00
Dienstag, 03. Juli 19:00

Dokumentarfilm, Europapremiere, R: Rana Abu Fraiha, IL 2017, 70 min, heb OmeU | Dieser sehr persönliche Dokumentarfilm über die Geschichte der Familie der Regisseurin Rana Abu Fraiha wirft Fragen nach Nationalität, Religion, weiblicher Identität und nicht zuletzt nach Heimat auf. | Zu Gast: Regisseurin Rana Abu Fraiha im Gespräch mit Gitta Connemann (MdB) | Moderation: Shelly Kupferberg. In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

Mittwoch, 27. Juni 19:00
Rana Abu Fraiha

Dokumentarfilm, Europapremiere R: Alison Chernick, Israel/USA 2017, 82 min, eng OmdU | Preisgekrönter Dokumentarfilm über den Ausnahme-Musiker Itzhak Perlman. In Anwesenheit der Regisseurin Alison Chernick

Dienstag, 26. Juni 19:30
Gala mit Gästen

Dokumentarfilm, Berliner Premiere, R: Eliav Lilti, Produzent: Arik Berstein, IL 2017, 87 min, heb OmeU | In Anwesenheit des Außenministers Heiko Maas. Zu Gast: Rafi Kishon und Arik Bernstein (Creator & Produzent) im Gespräch mit Eldad Beck. | Eintrittskarten nur mit VORANMELDUNG mit Name, Geburtsdatum und -ort unter kishon@jfbb.de

Donnerstag, 28. Juni 18:30

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Savi Gabizon, IL 2017, 103 min, heb OmeU | Ariel, ein Mittfünfziger, erfolgreicher Israeli erfährt von einer ehemaligen Freundin, dass er eigentlich Vater ist. Nur wird er seinen Sohn nie kennen lernen, denn der ist bereits tot. | Zu Gast: Regisseur Savi Gabizon im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Dienstag, 03. Juli 21:15
Mittwoch, 04. Juli 20:00

Dokumentarfilm, Regie: Anat Zeltser, Modi Bar-On, IL 2017, 60 min, hebräisch mit deutschen Untertiteln | Diese emotionale Reise durch die Kinderzimmer israelischer Schriftsteller gewährt einen tiefen Einblick in die Seele des Landes. | Zu Gast: Regisseurin Anat Zeltser im Gespräch mit Sophie Albers Ben Chamo

Montag, 02. Juli 20:00

Dokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Anat Zalmanson-Kuznetsov, IL / LV 2016, 62 min, eng / rus / heb / lva OmeU | Im Jahr 1970 plant eine Gruppe von sechzehn jungen Leuten die Flucht aus der Sowjetunion nach Schweden. Darunter die Eltern der Regisseurin. | Zu Gast: Regisseurin Anat Zalmanson-Kuznetsov im Gespräch mit Sergey Lagodinsky (Heinrich-Böll-Stiftung) und Gudrun Holz

Donnerstag, 28. Juni 20:00

Dokumentarfilm, Europapremiere, R: Fiona Murphy, UK / IQ / IL 2016, 72 min, eng OF | Die letzten Juden des Iraks erzählen die fast unbekannte Geschichte ihrer Heimat. | Zu Gast: Edwin Shuker im Gespräch mit Sophie Albers Ben Chamo

Sonntag, 01. Juli 19:00

Dokumentarfilm, R: Paula Weiman-Kelman, IL 1998, 61 min, Englische Originalfassung | Ein Wiedersehen mit Alice Shalvi zum 91. Geburtstag: Eine Frau wie eine Naturgewalt, voller Inspiration und Wärme. | Zu Gast: Alice Shalvi im Gespräch mit Rabbinerin Gesa Ederberg und Bettina Jarasch (Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Sprecherin für Integration und Flucht, Sprecherin für Religionspolitik)

Montag, 02. Juli 19:00

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Matan Yair, IL / PL 2017, 93 min, heb OmeU | Der 17-jährige Asher aus dem Arbeitermilieu möchte einen Schulabschluss machen und wird von seinem Literaturlehrer gefördert – sehr zum Unmut seines Vaters Milo.

Sonntag, 01. Juli 20:00

Zu Gast: Regisseur Matan Yair im Gespräch mit Petra Palmer

Montag, 02. Juli 21:15

Zu Gast: Regisseur Matan Yair im Gespräch mit Prof. Frank Stern

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Eran Riklis, IL 2017, 93 min, ara / eng / heb OmdU | Eine Mossad-Agentin und eine Überläuferin aus dem Libanon kommen sich näher als erwartet. | Einführung: Prof. Frank Stern

Mittwoch, 04. Juli 18:00

Dokumentarfilm, Europapremiere, R: Ran Tal, IL 2017, 74 min, heb / eng OmeU | Ran Tal erforscht das Israel Museum in Jerusalem und seine Besucher mal aus der Nähe mal aus der Distanz und zeigt das Museum als einen Ort der Begegnung unterschiedlichster Wahrnehmungen.

Donnerstag, 05. Juli 19:00

Serie, Deutschlandpremiere, R: Ron Ninio & Shlomo Mashiach, IL 2017, heb OmeU | ACHTUNG Suchtgefahr! Diese neue israelische Serie zieht Sie sofort in den Bann. | Einführung: Petra Palmer

Sonntag, 01. Juli 10:30
Sonntag, 01. Juli 15:00