Programm Tagesübersicht 2018

Dienstag 26. Juni 2018

ERÖFFNUNGSGALA

Mit Dr. Dietmar Woidke, dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dr. Felix Klein, dem Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, Kent D. Logsdon, dem Gesandten und Stellvertretenden Leiter der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, der Schauspielerin Caroline Peters (Festivalpatin), Volker Beck (Bündnis 90/Die Grünen/Festivalpate) und der Festivaldirektorin Nicola Galliner.

Musikalisches Programm: David Malaev (Geige) und Marlen Malaev (Klavier)
Moderation: Knut Elstermann

ITZHAK

Dokumentarfilm, Europapremiere R: Alison Chernick, Israel/USA 2017, 82 min, eng OmdU | Preisgekrönter Dokumentarfilm über den Ausnahme-Musiker Itzhak Perlman. In Anwesenheit der Regisseurin Alison Chernick

Mittwoch 27. Juni 2018

IN HER FOOTSTEPS

Dokumentarfilm, Europapremiere, R: Rana Abu Fraiha, IL 2017, 70 min, heb OmeU | Dieser sehr persönliche Dokumentarfilm über die Geschichte der Familie der Regisseurin Rana Abu Fraiha wirft Fragen nach Nationalität, Religion, weiblicher Identität und nicht zuletzt nach Heimat auf. | Zu Gast: Regisseurin Rana Abu Fraiha im Gespräch mit Gitta Connemann (MdB) | Moderation: Shelly Kupferberg. In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

CLOSENESS / TESNOTA

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Kantemir Balagov, RU 2017, 118 min, rus OmeU | Kantemir Balagovs Debütfilm über eine wahre Begebenheit, der in Cannes 2017 den FIPRESCI Award in der Sektion Un Certain Regard bekam. | Einführung: Petra Palmer

BURNING / DEGOŠAIS

Dokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Jānis Putniņš, LT 2016, 55 min, OmeU | Vorfilm DIE SCHALEKS In Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa | Einführung: Gudrun Holz

Vorfilm: DIE SCHALEKS

Deutschland 2017, Kurzfilm, 7 Min. Deutsche Originalfassung | Vorfilm in Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa. | Einführung: Gudrun Holz

FATHERS AND SONS

Dokumentarfilm, Weltpremiere, R: Roger Deutsch, HU / US / SK, 2018, 30 min, eng OF | Roger Deutsch lüftet ein eigentümliches Familiengeheimnis. | Zu Gast: Regisseur Roger Deutsch im Gespräch mit Petra Palmer

YOU LOOK SO GERMAN

Dokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Nirit Ben-Joseph, DE 2018, 55 min, deu / eng / heb OmeU | Die israelische Reiseführerin Nirit Ben-Joseph trifft in Berlin zufällig auf eine entfernte Verwandte. Damit beginnt für sie eine unbekannte Reise in ihre Familiengeschichte. | Zu Gast: Regisseurin Nirit Ben-Joseph im Gespräch mit Petra Palmer

DISOBEDIENCE

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Sebastián Lelio, UK / IR / US 2018, 114 min, eng OF | Hollywoodstars Rachel Weisz und Rachel McAdams brillieren im bewegenden Drama von Oscar-Regisseur Sebastián Lelio über die heimliche Liebe zweier Frauen in Londons orthodoxer Gemeinde. | Einführung: Prof. Frank Stern

Donnerstag 28. Juni 2018

KISHON

Dokumentarfilm, Berliner Premiere, R: Eliav Lilti, Produzent: Arik Berstein, IL 2017, 87 min, heb OmeU | In Anwesenheit des Außenministers Heiko Maas. Zu Gast: Rafi Kishon und Arik Bernstein (Creator & Produzent) im Gespräch mit Eldad Beck. | Eintrittskarten nur mit VORANMELDUNG mit Name, Geburtsdatum und -ort unter kishon@jfbb.de

HOLY AIR

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Shady Srour, IL 2017, 81 min, ara / eng / fra / heb / ita OmeU | Ein erfolgloser christlich-arabischer Geschäftsmann sucht eine Marketingstrategie für ein ungewöhnliches „Produkt“ – und alles was heilig ist wird über Bord geschmissen! | Zu Gast: Regisseur Shady Srour im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

OPERATION WEDDING / OPERĀCIJA “KĀZAS“

Dokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Anat Zalmanson-Kuznetsov, IL / LV 2016, 62 min, eng / rus / heb / lva OmeU | Im Jahr 1970 plant eine Gruppe von sechzehn jungen Leuten die Flucht aus der Sowjetunion nach Schweden. Darunter die Eltern der Regisseurin. | Zu Gast: Regisseurin Anat Zalmanson-Kuznetsov im Gespräch mit Sergey Lagodinsky (Heinrich-Böll-Stiftung) und Gudrun Holz

DER KUCHENMACHER / THE CAKEMAKER

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Ofir Raul Graizer, IL / DE 2017, 105 min, deu / eng / heb OmeU | Ein deutscher Kuchenbäcker in Jerusalem in einem sinnlichen Film über das Backen, Begierde, Eifersucht und Geheimnisse. Eine erfrischend andere Betrachtung zu Israelis und Deutschen.

Zu Gast: Regisseur Ofir Raul Graizer im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Freitag 29. Juni 2018

SONDERPROGRAMM im Filmmuseum Potsdam

SPECIAL SCREENING

DAS ALTE GESETZ

Spielfilm, R: Ewald André Dupont, DE 1923, 135 min, deu ZT, Musikfassung: Donald Sosin | Ein Film über Rollenspiel und Identitätssuche und die Vision eines harmonischen Zusammenlebens von Christen und Juden. Frisch restauriert und mit neuer Musik versehen. | Einführung: Prof. Frank Stern

Anschl.: Empfang im Foyer (mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e. V.)

MEMOIR OF PAIN / LA DOULEUR

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Emmanuel Finkiel, FR / CH / BE 2017, 125 min, fra OmeU | Emmanuel Finkiels Adaption von Maguerite Duras’ semi-autobiografischen Roman Der Schmerz über ihre Zeit während der Résistance in Paris.

ESCAPING RIGA

Dokumentarfilm/Mockumentary, Deutschlandpremiere, R: Dāvis Sīmanis, LT 2014, 70 min, OmeU | Eine Fusion von Dokumentar-Essay und Mockumentary und eine Reverenz an historische Filmkunst und die Protagonisten Sergei Eisenstein und Isaiah Berlin zugleich. | In Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa | Zu Gast: Regisseur Dāvis Sīmanis im Gespräch mit Gudrun Holz

Samstag 30. Juni 2018

SONDERPROGRAMM im Filmmuseum Potsdam

HOMMAGE HEDY LAMARR

GENIALE GÖTTIN – Die Geschichte von Hedy Lamarr

Dokumentarfilm, R: Alexandra Dean, US 2017, 89 min, eng OmdU | Als die schönste Frau der Welt die Grundlagen für die WLAN-Technologie erfand, um die Nazis zu schlagen. | Deutschlandpremiere im Filmmuseum Potsdam am 30.6. und Berliner Premiere am 3.7. im Filmkunst 66

Einführung: Prof. Frank Stern

FOUR PARTS OF A FOLDING SCREEN

Dokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Anthea Kennedy, Ian Wiblin, UK 2018, 83 min, eng OF | Was heißt es, alles zu verlieren und fliehen zu müssen? Die Geschichte einer jüdischen Familie in Berlin, deren Existenz von den Nazis ausgelöscht wurde, ist einzigartig und doch aktuell. | Einführung: Prof. Gertrud Koch (FU Berlin)

SONDERPROGRAMM im Filmmuseum Potsdam

HOMMAGE HEDY LAMARR

DIE KOFFER DES HERRN O.F.

Spielfilm, R: Alexis Granowsky, DE 1931, 78 min, deu OF | 13 Koffer und die Ankündigung der Anreise eines Herrn O. F. lösen in dem verschlafenen Nest Ostend eine Globalisierungsblase avant la lettre aus. | Einführung: Prof. Frank Stern

THE LAST LAUGH

Dokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Ferne Pearlstein, US 2016, 85 min, eng OF | Darf man über die Shoah lachen? Darf man über Hitler lachen? Comedy-Granden von Mel Brooks über Larry Charles bis Sarah Silverman denken laut über diese Fragen nach.

# JEWS NEWS TODAY

Kurze aktuelle, satirische Nachrichtenepisoden von Moritz Richard Schmidt & Max Czollek, die 2017 zum Anlass der Radikalen Jüdischen Kulturtage im Studio Я des Maxim Gorki Theaters Berlin produziert wurden.

Zu Gast: Regisseurin Ferne Pearlstein (THE LAST LAUGH), Max Czollek (Drehbuch JEWS NEWS TODAY), Moritz Richard Schmidt (Regisseur JEWS NEWS TODAY) im Gespräch mit Shelly Kupferberg

Sonntag 1. Juli 2018

YOUR HONOR 1-6

Serie, Deutschlandpremiere, R: Ron Ninio & Shlomo Mashiach, IL 2017, heb OmeU | ACHTUNG Suchtgefahr! Diese neue israelische Serie zieht Sie sofort in den Bann. | Einführung: Petra Palmer

DAS ALTE GESETZ

Spielfilm, R: Ewald André Dupont, DE 1923, 135 min, deu ZT, Musikfassung: Donald Sosin | Ein Film über Rollenspiel und Identitätssuche und die Vision eines harmonischen Zusammenlebens von Christen und Juden. Frisch restauriert und mit neuer Musik versehen. | Einführung: Prof. Frank Stern

YOUR HONOR 7-12

Serie, Deutschlandpremiere, R: Ron Ninio & Shlomo Mashiach, IL 2017, heb OmeU | ACHTUNG Suchtgefahr! Diese neue israelische Serie zieht Sie sofort in den Bann. | Einführung: Petra Palmer

SONDERPROGRAMM im Filmmuseum Potsdam

HOMMAGE HEDY LAMARR

EKSTASE

Spielfilm, R: Gustav Machatý, CS / AT 1932 / 1933, 82 min, deu OF | Drama einer unglücklichen Ehe, das damals so manchen Skandal auslöste und Hedy Lamarr schlagartigbekannt machte. | Einführung: Prof. Frank Stern

REMEMBER BAGHDAD

Dokumentarfilm, Europapremiere, R: Fiona Murphy, UK / IQ / IL 2016, 72 min, eng OF | Die letzten Juden des Iraks erzählen die fast unbekannte Geschichte ihrer Heimat. | Zu Gast: Edwin Shuker im Gespräch mit Sophie Albers Ben Chamo

19:00 City Kino Wedding Tickets

DER KUCHENMACHER / THE CAKEMAKER

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Ofir Raul Graizer, IL / DE 2017, 105 min, deu / eng / heb OmeU | Ein deutscher Kuchenbäcker in Jerusalem in einem sinnlichen Film über das Backen, Begierde, Eifersucht und Geheimnisse. Eine erfrischend andere Betrachtung zu Israelis und Deutschen.

Zu Gast: Regisseur Ofir Raul Graizer im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

SONDERPROGRAMM im Filmmuseum Potsdam

HOMMAGE HEDY LAMARR

SAMSON AND DELILAH

Spielfilm, R: Cecil B. DeMille, US 1949, 127 min, eng OF | Das Alte Testament in Technicolor. Cecil B. DeMilles Filmspektakel war der Kassenschlager des Jahres 1949 und führte Hedy Lamarr zum Höhepunkt ihrer Hollywoodkarriere. | Einführung: Prof. Frank Stern

GENIALE GÖTTIN – Die Geschichte von Hedy Lamarr

Dokumentarfilm, R: Alexandra Dean, US 2017, 89 min, eng OmdU | Als die schönste Frau der Welt die Grundlagen für die WLAN-Technologie erfand, um die Nazis zu schlagen. | Deutschlandpremiere im Filmmuseum Potsdam am 30.6. und Berliner Premiere am 3.7. im Filmkunst 66

SCAFFOLDING

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Matan Yair, IL / PL 2017, 93 min, heb OmeU | Der 17-jährige Asher aus dem Arbeitermilieu möchte einen Schulabschluss machen und wird von seinem Literaturlehrer gefördert – sehr zum Unmut seines Vaters Milo.

Zu Gast: Regisseur Matan Yair im Gespräch mit Petra Palmer

DER KUCHENMACHER / THE CAKEMAKER

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Ofir Raul Graizer, IL / DE 2017, 105 min, deu / eng / heb OmeU | Ein deutscher Kuchenbäcker in Jerusalem in einem sinnlichen Film über das Backen, Begierde, Eifersucht und Geheimnisse. Eine erfrischend andere Betrachtung zu Israelis und Deutschen.

Montag 2. Juli 2018

RITES OF PASSAGE – THE SPIRITUAL JOURNEY OF ALICE SHALVI

Dokumentarfilm, R: Paula Weiman-Kelman, IL 1998, 61 min, Englische Originalfassung | Ein Wiedersehen mit Alice Shalvi zum 91. Geburtstag: Eine Frau wie eine Naturgewalt, voller Inspiration und Wärme. | Zu Gast: Alice Shalvi im Gespräch mit Rabbinerin Gesa Ederberg und Bettina Jarasch (Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Sprecherin für Integration und Flucht, Sprecherin für Religionspolitik)

KURZFILMPROGRAMM

JOE'S VIOLIN

Kurzdokumentarfilm, Deutschlandpremiere, R: Kahane Cooperman, US 2016, 24 min, eng OF | Der Film wird im Rahmen des American Film Showcase, einer Partnerschaft zwischen dem State Department und der USC School of Cinematic Arts gezeigt. In Kooperation mit der amerikanischen Botschaft. | Begrüßung: Tamara Sternberg-Greller von der Amerikanischen Botschaft

212

Kurzspielfilm, Berliner Premiere, R: Boaz Frankel, IL 2016, 20 min, heb OmeU

NEUENTDECKUNGEN: Young Jewish Talents!

TRAUERWEIDEN / WEEPING WILLOWS

Kurzspielfilm, R: Natalia Sinelnikova, DE 2017, 24 min, deu / rus OmeU | Der Film wurde von dem Projekt Dagesh gefördert. | Zu Gast: Regisseurin Natalia Sinelnikova im Gespräch mit Eva Lezzi (Projektleitung DAGESH. KunstLAB ELES)

ONE LAST BEDTIME STORY

Dokumentarfilm, Regie: Anat Zeltser, Modi Bar-On, IL 2017, 60 min, hebräisch mit deutschen Untertiteln | Diese emotionale Reise durch die Kinderzimmer israelischer Schriftsteller gewährt einen tiefen Einblick in die Seele des Landes. | Zu Gast: Regisseurin Anat Zeltser im Gespräch mit Sophie Albers Ben Chamo

SCAFFOLDING

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Matan Yair, IL / PL 2017, 93 min, heb OmeU | Der 17-jährige Asher aus dem Arbeitermilieu möchte einen Schulabschluss machen und wird von seinem Literaturlehrer gefördert – sehr zum Unmut seines Vaters Milo.

Zu Gast: Regisseur Matan Yair im Gespräch mit Prof. Frank Stern

Dienstag 3. Juli 2018

DIE UNSICHTBAREN – WIR WOLLEN LEBEN

Spielfilm, R: Claus Räfle, DE 2017, 106 min, deu OF | Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für „judenrein“ erklärt. Doch einigen Juden gelingt tatsächlich das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Oft ist es pures Glück und ihre jugendliche Unbekümmertheit, die sie vor dem gefürchteten Zugriff der Gestapo bewahrt.

DRIVER

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Yehonatan Indursky, IL / FR 2017, 90 min, heb OmeU | In seinem ersten Langspielfilm erzählt Regisseur Yehonatan Indursky eine ungewöhnliche Vater-Tochter Geschichte, die in der ultraorthodoxen Gemeinde von Bnei Brak spielt. | Einführung: Prof. Frank Stern

19:00 City Kino Wedding Tickets

HOLY AIR

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Shady Srour, IL 2017, 81 min, ara / eng / fra / heb / ita OmeU | Ein erfolgloser christlich-arabischer Geschäftsmann sucht eine Marketingstrategie für ein ungewöhnliches „Produkt“ – und alles was heilig ist wird über Bord geschmissen! | Zu Gast: Regisseur Shady Srour im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

GENIALE GÖTTIN – Die Geschichte von Hedy Lamarr

Dokumentarfilm, R: Alexandra Dean, US 2017, 89 min, eng OmdU | Als die schönste Frau der Welt die Grundlagen für die WLAN-Technologie erfand, um die Nazis zu schlagen. | Deutschlandpremiere im Filmmuseum Potsdam am 30.6. und Berliner Premiere am 3.7. im Filmkunst 66

Einführung: Prof. Frank Stern

LONGING

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Savi Gabizon, IL 2017, 103 min, heb OmeU | Ariel, ein Mittfünfziger, erfolgreicher Israeli erfährt von einer ehemaligen Freundin, dass er eigentlich Vater ist. Nur wird er seinen Sohn nie kennen lernen, denn der ist bereits tot. | Zu Gast: Regisseur Savi Gabizon im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Mittwoch 4. Juli 2018

SHELTER – AUS NÄCHSTER DISTANZ

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Eran Riklis, IL 2017, 93 min, ara / eng / heb OmdU | Eine Mossad-Agentin und eine Überläuferin aus dem Libanon kommen sich näher als erwartet. | Einführung: Prof. Frank Stern

THE LAST SUIT / EL ÚLTIMO TRAJE

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Pablo Solarz, AR / ES 2017, 86 min, esp / deu / pol / yid OmeU | Der Shoah-Überlebende, der sich auf den Weg macht, um den Mann zu finden, der ihm einst das Leben gerettet hat. | Zu Einführung: Prof. Frank Stern

LONGING

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Savi Gabizon, IL 2017, 103 min, heb OmeU | Ariel, ein Mittfünfziger, erfolgreicher Israeli erfährt von einer ehemaligen Freundin, dass er eigentlich Vater ist. Nur wird er seinen Sohn nie kennen lernen, denn der ist bereits tot. | Zu Gast: Regisseur Savi Gabizon im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

FOXTROT

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Samuel Maoz, IL 2017, 113 min, heb OmdU | Samuel Maoz’ Spielfilm ist ein zutiefst verstörendes Meisterwerk über die sich entfesselnde Zerstörungskraft der Trauer und die Langlebigkeit von Traumata. | Zu Gast: Regisseur Samuel Maoz im Gespräch mit Knut Elstermann

Donnerstag 5. Juli 2018

THE MUSEUM

Dokumentarfilm, Europapremiere, R: Ran Tal, IL 2017, 74 min, heb / eng OmeU | Ran Tal erforscht das Israel Museum in Jerusalem und seine Besucher mal aus der Nähe mal aus der Distanz und zeigt das Museum als einen Ort der Begegnung unterschiedlichster Wahrnehmungen.

Vorfilm: SUMMER

Kurzspielfilm, Deutschlandpremiere, R: Pearl Gluck, US 2017, 18 min, eng OF | Zu Gast: Regisseurin Pearl Gluck im Gespräch mit Petra Palmer

FOXTROT

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Samuel Maoz, IL 2017, 113 min, heb OmdU | Samuel Maoz’ Spielfilm ist ein zutiefst verstörendes Meisterwerk über die sich entfesselnde Zerstörungskraft der Trauer und die Langlebigkeit von Traumata. | Zu Gast: Regisseur Samuel Maoz im Gespräch mit Knut Elstermann

Gastvorstellung

DAS LETZTE MAHL

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Florian Frerichs, DE 2017, 80 min, OF | Beim gemeinsamen Abendmahl am Tag der Machtergreifung Hitlers tun sich in der jüdischen Familie Glickstein Gräben auf: Die Tochter eröffnet den Eltern, dass sie nach Palästina gehen wird, während sich ihr Bruder dem Fackelzug der Nazis anschließt. | Zu Gast: Florian Frerichs und Filmteam

WIEDERHOLUNG

MEMOIR OF PAIN / LA DOULEUR

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Emmanuel Finkiel, FR / CH / BE 2017, 125 min, fra OmeU | Emmanuel Finkiels Adaption von Maguerite Duras’ semi-autobiografischen Roman Der Schmerz über ihre Zeit während der Résistance in Paris.

AN ACT OF DEFIANCE

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Jean van de Velde, NE 2017, 123 min, afr / eng OmeU | Die jüdische Seite des Kampfes gegen die Apartheid. | Einführung: Prof. Frank Stern