Spielfilme und TV Serien 2018

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Jean van de Velde, NE 2017, 123 min, afr / eng OmeU | Die jüdische Seite des Kampfes gegen die Apartheid. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Kantemir Balagov, RU 2017, 118 min, rus OmeU | Kantemir Balagovs Debütfilm über eine wahre Begebenheit, der in Cannes 2017 den FIPRESCI Award in der Sektion Un Certain Regard bekam. | Einführung: Petra Palmer

Spielfilm, R: Ewald André Dupont, DE 1923, 135 min, deu ZT, Musikfassung: Donald Sosin | Ein Film über Rollenspiel und Identitätssuche und die Vision eines harmonischen Zusammenlebens von Christen und Juden. Frisch restauriert und mit neuer Musik versehen. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Florian Frerichs, DE 2017, 80 min, OF | Beim gemeinsamen Abendmahl am Tag der Machtergreifung Hitlers tun sich in der jüdischen Familie Glickstein Gräben auf: Die Tochter eröffnet den Eltern, dass sie nach Palästina gehen wird, während sich ihr Bruder dem Fackelzug der Nazis anschließt. | Zu Gast: Florian Frerichs und Filmteam

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Ofir Raul Graizer, IL / DE 2017, 105 min, deu / eng / heb OmeU | Ein deutscher Kuchenbäcker in Jerusalem in einem sinnlichen Film über das Backen, Begierde, Eifersucht und Geheimnisse. Eine erfrischend andere Betrachtung zu Israelis und Deutschen.

Spielfilm, R: Alexis Granowsky, DE 1931, 78 min, deu OF | 13 Koffer und die Ankündigung der Anreise eines Herrn O. F. lösen in dem verschlafenen Nest Ostend eine Globalisierungsblase avant la lettre aus. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, R: Claus Räfle, DE 2017, 106 min, deu OF | Berlin, 1943. Das Nazi-Regime hat die Reichshauptstadt offiziell für „judenrein“ erklärt. Doch einigen Juden gelingt tatsächlich das Undenkbare. Sie werden unsichtbar für die Behörden. Oft ist es pures Glück und ihre jugendliche Unbekümmertheit, die sie vor dem gefürchteten Zugriff der Gestapo bewahrt.

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Sebastián Lelio, UK / IR / US 2018, 114 min, eng OF | Hollywoodstars Rachel Weisz und Rachel McAdams brillieren im bewegenden Drama von Oscar-Regisseur Sebastián Lelio über die heimliche Liebe zweier Frauen in Londons orthodoxer Gemeinde. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Yehonatan Indursky, IL / FR 2017, 90 min, heb OmeU | In seinem ersten Langspielfilm erzählt Regisseur Yehonatan Indursky eine ungewöhnliche Vater-Tochter Geschichte, die in der ultraorthodoxen Gemeinde von Bnei Brak spielt. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, R: Gustav Machatý, CS / AT 1932 / 1933, 82 min, deu OF | Drama einer unglücklichen Ehe, das damals so manchen Skandal auslöste und Hedy Lamarr schlagartigbekannt machte. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Samuel Maoz, IL 2017, 113 min, heb OmdU | Samuel Maoz’ Spielfilm ist ein zutiefst verstörendes Meisterwerk über die sich entfesselnde Zerstörungskraft der Trauer und die Langlebigkeit von Traumata. | Zu Gast: Regisseur Samuel Maoz im Gespräch mit Knut Elstermann

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Shady Srour, IL 2017, 81 min, ara / eng / fra / heb / ita OmeU | Ein erfolgloser christlich-arabischer Geschäftsmann sucht eine Marketingstrategie für ein ungewöhnliches „Produkt“ – und alles was heilig ist wird über Bord geschmissen! | Zu Gast: Regisseur Shady Srour im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Savi Gabizon, IL 2017, 103 min, heb OmeU | Ariel, ein Mittfünfziger, erfolgreicher Israeli erfährt von einer ehemaligen Freundin, dass er eigentlich Vater ist. Nur wird er seinen Sohn nie kennen lernen, denn der ist bereits tot. | Zu Gast: Regisseur Savi Gabizon im Gespräch mit Thomas Abeltshauser

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Emmanuel Finkiel, FR / CH / BE 2017, 125 min, fra OmeU | Emmanuel Finkiels Adaption von Maguerite Duras’ semi-autobiografischen Roman Der Schmerz über ihre Zeit während der Résistance in Paris. | Einführung: Sophie Albers Ben Chamo

Spielfilm, R: Cecil B. DeMille, US 1949, 127 min, eng OF | Das Alte Testament in Technicolor. Cecil B. DeMilles Filmspektakel war der Kassenschlager des Jahres 1949 und führte Hedy Lamarr zum Höhepunkt ihrer Hollywoodkarriere. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Matan Yair, IL / PL 2017, heb OmeU | Der 17-jährige Asher aus dem Arbeitermilieu möchte einen Schulabschluss machen und wird von seinem Literaturlehrer gefördert – sehr zum Unmut seines Vaters Milo.

Spielfilm, Berliner Premiere, R: Eran Riklis, IL 2017, 93 min, ara / eng / heb OmdU | Eine Mossad-Agentin und eine Überläuferin aus dem Libanon kommen sich näher als erwartet. | Einführung: Prof. Frank Stern

Spielfilm, Deutschlandpremiere, R: Pablo Solarz, AR / ES 2017, 86 min, esp / deu / pol / yid OmeU | Der Shoah-Überlebende, der sich auf den Weg macht, um den Mann zu finden, der ihm einst das Leben gerettet hat. | Zu Gast: Regisseur Pablo Solarz im Gespräch mit Prof. Frank Stern

Serie, Deutschlandpremiere, R: Ron Ninio & Shlomo Mashiach, IL 2017, heb OmeU | ACHTUNG Suchtgefahr! Diese neue israelische Serie zieht Sie sofort in den Bann. | Einführung: Petra Palmer