Festival Nachwuchspreis

Nachwuchspreis

Nicola Galliner mit Knut Elstermann und Samuel Maoz. © JFBB

Nicola Galliner, geboren 1950 in London, UK, lebt seit 1969 in Berlin. Sie leitete von 1988 bis 2008 die Jüdische Volkshochschule der Jüdischen Gemeinde zu Berlin und ist Initiatorin, Gründerin und Leiterin des Jüdischen Filmfestivals Berlin & Brandenburg (seit 1995 – 2020). Sie ist Herausgeberin bzw. Mitherausgeberin mehrerer Publikationen, darunter: Wegweiser durch das jüdische Berlin (Nicolai Verlag 1988), Jewish Film Festival Berlin – Die ersten zehn Jahre (be.bra verlag 2004), Celebration! – 25 Jahre Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg (Neofelis Verlag 2019). Nicola Galliner war Jurymitglied bei verschiedenen Filmfestivals, unter anderem dem Internationalen Film Festival Jerusalem, dem Haifa International Film Festival, dem Jerusalem Jewish Film Festival, dem Britspotting Film Festival und dem FilmFestival Cottbus. 2018 Erhielt sie den Verdienstorden des Landes Brandenburg.





Dr. Eva Lezzi lebt als freie Autorin in Berlin. Sie ist habilitierte Literatur- und Kulturwissenschaftlerin und hat von 2016 – 2019 beim Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk für jüdische Begabtenförderung das intermediale Kunstprogramm dagesh aufgebaut und geleitet. In diesem Kontext entstanden mehrere Kooperationen mit dem JFBB. Mit ihren Kinder- und Jugendbüchern verleiht Eva Lezzi insbesondere transkulturellen Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen eine literarische Stimme. Im Frühjahr 2021 erscheinen ihr Jugendbuch Kalter Hund sowie der 4. Band der von Anna Adam illustrierten Kinderbuch- Reihe um den jüdischen Jungen Beni.

© Eva Lezzi