25 JAHRE JFBB!

Festival Über Uns

Über Uns

25 Jahre JFBB

Celebration! Zum 25-jährigen Jubiläum präsentiert sich das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg (JFBB) noch größer und vielfältiger als je zuvor, mit mehr Filmen und mehr Gästen. Unsere Sonderpublikation „Celebration!“ mit 24 Beiträgen internationaler Filmwissenschaftler, Filmjournalisten und Kulturschaffender inklusive zahlreicher Fotos dokumentiert 25 bunte und spannende Festivaljahre. Auch die diesjährige Ausgabe des JFBB reflektiert die Vielfalt, Komplexität und Vitalität jüdischen Lebens weltweit und die Filme aus Israel erzählen Geschichten, die Einblick in die Vielschichtigkeit und Lebendigkeit des Landes geben. Unsere seit Jahren erfolgreiche Bildungsinitiative „Sawit“ hat gezeigt, dass sich gerade das Medium Film hervorragend als Mittel gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit bei Jugendlichen eignet. Mein besonderer Dank gilt allen unseren Förderern, Sponsoren, Partnern, der internationalen Filmkritiker-Jury und – last, but not least – meinem unglaublich engagierten und unermüdlichen Festivalteam! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam 25 Jahre JFBB zu feiern!

Über Uns

Das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg versteht sich seit mehr als zwei Jahrzehnten als Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland. Es ist damit der älteste und wichtigste kulturelle Event seiner Art und wesentlicher Teil des vielfältigen jüdischen Lebens in Berlin. Sein Schwerpunkt ist die filmische Auseinandersetzung mit allen Facetten des jüdischen Lebens und dessen ständigen Wandels, in Deutschland, Israel, Europa und dem Rest der Welt. Im Fokus steht dabei die gesamte Bandbreite des aktuellen filmischen Schaffens – vom anspruchsvollen Independent- und Arthousekino über Dokumentarfilme bis hin zum Essayistischen und Experimentellen. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei auch auf der Entdeckung und Förderung junger Filmemacher in Deutschland und Israel. In der Reihe israelischer Filme bringen wir Geschichten von Menschen und ihrem Alltag jenseits der Nachrichtenbilder und Medienklischees: differenzierte Blicke auf ein Land, die ebenso vielfältig und widersprüchlich sind wie Israel selbst. Bei der Filmauswahl können wir uns nicht nur auf den engen Austausch mit den Festivals in Israel und den USA verlassen, sondern auch auf den direkten, oft seit Jahren bestehenden Kontakt mit den Filmemachern, was für ein gleichbleibend hohes Niveau des Programms bürgt. Kurzum, das JFBB zeigt Filme für Kopf, Herz und Magen: bewegend und komisch, kurz und lang, an- und aufregend, unterhaltsam und unbequem, persönlich und politisch. Überzeugen Sie sich selbst!

Mit der Weiternutzung dieser Website (scrollen) akzeptierst du unsere Hinweise zum Datenschutz (Klicken zum lesen)
Du hast auch die Möglichkeit diese Seite ohne Dritt-anbieter zu nutzen.