25 JAHRE JFBB!

Filme mRs mEiTLemeIHr

mRs mEiTLemeIHr

© Mrs M Films Ltd

Was wäre, wenn … Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt hätte

30 min. |

Regie: Graham Rose UK 2002 Produktion: Rose Hackney Barber Drehbuch: Jeff Rawle, Graham Rose Kamera: Clive Tickner Schnitt: Simon Wilcox Musik: Danny Schogger Darsteller: Udo Kier, John Levitt, Hendrik Arnst

mRs mEiTLemeIHr von Graham Rose geht in seinem Kurzfilm der Frage nach, was passiert wäre, wenn Hitler am Ende des Zweiten Weltkriegs in Berlin nicht gestorben, sondern bei Kriegsende nach England geschmuggelt und in einer heruntergekommenen Londoner Wohnung im East End untergekommen wäre. Graham Rose war in der Werbefilmbranche einer der gefragtesten Regisseure. Sein provokantes Spielfilmdebüt mRs mEiTLemeIHr mit Udo Kier und John Levitt in den Hauptrollen ist voll von tiefschwarzem britischen Humor. Das JFBB zeigt den Film nun zum wiederholten Male zur Vorstellung der Festschrift zur 25. Ausgabe des Festivals.

Graham Rose (1948–2017) war ein mit mehr als 100 internationalen Preisen ausgezeichneter Werbefilmer, darunter auch in Cannes und Venedig. 1981 gründete er mit John Hackney die Rose Hackney Productions und arbeitete für Agenturen weltweit. 2017 verstarb Graham Rose nach langer Krankheit.

Filmvorstellungen

10.09.2019

19:00
DELPHI LUX Buchvorstellung

Dt. / Eng., Hardcover, 26 x 19 cm, 320 Seiten Erscheinungsdatum: 08.09.2019
ISBN: 978-3-95808-239-7

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Buchvorstellung Celebration - 25 Jahre Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg Book Lauch Celebration – 25 Years Jewish Film Festival Berlin & Brandenburg Podiumsdiskussion mit den Gästen: Frank Stern (Wien), Jim Hobermann (New York), Eva Lezzi, Hannah Brown (Jerusalem), Shelly Kupferberg

Ticketlink
Bitte lese und akzeptiere unsere Datenschutz-Erklärung bevor die Seite in vollem Umfang genutzt werden kann. akzeptieren