25 JAHRE JFBB!

Filme PAPIER-BRIGADE Die Shoah und die Bücher von Vilna

PAPIER-BRIGADE Die Shoah und die Bücher von Vilna

© Archival The Paper Brigade Deine Datenschutz-Einstellung verbietet die Einbindung von Youtube & Vimeo (Trailer) Deine Datenschutz-Einstellung verbietet die Einbindung von Youtube (Trailer) Deine Datenschutz-Einstellung verbietet die Einbindung von Vimeo (Trailer) Trailer abspielen

Die Dokumentation erzählt die bewegende Geschichte der Widerstandsgruppe PAPIER BRIGADE, die während der Nazibesetzung verzweifelt versuchte, die jüdischen Kulturschätze in Vilnius zu retten.

60 min. |

Regie: Diane Perelsztejn BE/FR 2018, Deutschlandpremiere deutsche Erzählstimme von Eva Mattes Produktion: Les Films de la Mémoire, Belgien; Création et Mémoire, Belgien; Poischiche Films, Frankreich; ARTE GEIE; RTBF; LRT Weltvertrieb: ARTE Produzenten: Willy Perelsztejn, Olivier Roncin Kamera: Didier Hill Derive Schnitt: Marguerite Le Bourgeois

Vor dem 2. Weltkrieg nannte man Vilnius das Jerusalem des Nordens. Mehr als 60.000 Juden lebten damals in der Stadt, die weltweit berühmt war für ihre prächtigen jüdischen Bibliotheken und ihre kostbaren Sammlungen der Thora-Rollen. Dort wollten die Nazis die Wurzeln des Judentums auslöschen. Sie bedienten sich auf perfide Weise der Hilfe der jüdischen Bibliothekare und Schriftsteller, unter ihnen der Schriftsteller Abraham Sutzkever. Die Nazis zwangen sie, ihre eigenen Bibliotheken zu plündern und der Vernichtung preiszugeben. Um den Bibliothekar Kruk bildete sich die Widerstandsgruppe PAPIER BRIGADE, die im Angesicht des nahenden Todes verzweifelt versuchte, einen Teil der kostbaren Sammlungen für die Zukunft zu retten und das Vergessen zu verhindern.

Mémorial de la Shoah 2018, Paris IMAJ 2019, Brüssel Jewish International Film Festival, Melbourne 2019 Gandel Holocaust Education Conference, Melbourne 2019

KATHLEEN FERRIER (BE/FR 2012) ROBERT FORTUNE: THE TEA THIEF (BE 2001) LA BANDE DESSINÈE A 100 ANS (BE 1996) SURVIVRE À SHANGHAI (BE 1990)

Diane Perelsztejn ist eine internationale ausgezeichnete Dokumentarfilmemacherin, deren Filme auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt und auch weltweit im Fernsehen ausgestrahlt wurden.

Filmvorstellungen

16.09.2019

19:00
Hackesche Höfe Kino

In Kooperation mit dem Lithuanian Culture Institute Zu Gast:Nicola Galliner im Gespräch mit Diane Perelsztejn (Austarlien) und Eva Mattes und mit einer Einführung von Dr. Anja Siegemund (Stiftungsdirektorin, Stiftung Neue Synagoge berlin-Centrum Judaicum)

Bitte lese und akzeptiere unsere Datenschutz-Erklärung bevor die Seite in vollem Umfang genutzt werden kann. akzeptieren