25 JAHRE JFBB!

Filme THE LAST RESORT

THE LAST RESORT

© Andy Sweet Deine Datenschutz-Einstellung verbietet die Einbindung von Youtube & Vimeo (Trailer) Deine Datenschutz-Einstellung verbietet die Einbindung von Youtube (Trailer) Deine Datenschutz-Einstellung verbietet die Einbindung von Vimeo (Trailer) Trailer abspielen

Die Fotografen Andy Sweet und Gary Monroe fotografierten zehn Jahre lang in der jüdischen Community von Miami und haben mit ihren Fotos den jüdischen Bewohner*innen und Besucher*innen ein Denkmal gesetzt.

70 min. |

Regie, Produzenten: Dennis Scholl & Kareem Tabsch USA 2018, Europapremiere Produktion: Scholl Creative, Coffee and Celluloid Productions Weltvertrieb: Kino Lorber, USA Kamera: Joey Daoud Schnitt Kareem Tabsch

In den 1970er Jahren, noch lange bevor Miami als Kulisse von Miami Vice Furore machte, war South Beach das Paradies für jüdische Rentner*innen. Angezogen vom schönen Wetter, den niedrigen Mieten und dem abwechslungsreichen Kulturleben, kamen viele Pensionäre nach einem langen und kalten Winter aus den nördlichen Landesteilen und verbrachten zunächst die Sommer dort. Später ließen sich viele von ihnen ganz dort nieder. In den 1970er und 1980ern hielten die Fotografen Andy Sweet und Gary Monroe das Leben und Treiben der Bewohner*innen fest. Mit ihrem fotografischen Werk setzten sie den jüdischen Rentner*innen und Besucher*innen ein Denkmal. Viele der Fotos galten nach dem gewaltsamen Tod von Andy Sweet verschollen. Jetzt sind diese Dokumente einer vergessenen Zeit zum großen Teil wieder aufgetaucht. Der Dokumentarfilm zeigt die unterschiedlichen Herangehensweisen der beiden Fotografen und erschafft so das ungewöhnliche Porträt eines Ortes und seiner Bewohner, der so schon lange nicht mehr existiert.

Virginia Film Festival 2018 Miami Jewish Film Festival 2018 DOC NYC 2018

DEEP CITY: THE BIRTH OF THE MIAMI SOUND (DENNIS SCHOLL, US 2014)

Dennis Scholl ist ein preisgekrönter Dokumentarfilmer. Bevor er eigene Filme, vor allem Kurzfilme, drehte, schrieb und produzierte er zahlreiche Dokumentarfilme gemeinsam mit anderen Filmemachern. THE LAST RESORT ist sein zweiter langer Dokumentarfilm. Karem Tabsch ist der Mitgründer des O Cinema, Miamis größtem Arthouse Kino und hat sich ganz der Verbreitung und dem Aufrechthalten der Kinokultur verschrieben. Für seine Verdienste um den Film und das Kino wurde er vielfach ausgezeichnet. Er produzierte zahlreiche Dokumentarfilme, bevor er selbst mit seinem ersten Kurzfilm DOLPHIN LOVER zahlreiche Preise gewann. THE LAST RESORT ist sein erster Langfilm.

Filmvorstellungen

13.09.2019

18:00
Filmkunst 66

Einführung: Deidre Berger (Direktorin American Jewish Committee Berlin)

Ticketlink
Bitte lese und akzeptiere unsere Datenschutz-Erklärung bevor die Seite in vollem Umfang genutzt werden kann. akzeptieren