Filme THOSE WHO REMAINED (Akik maradtak)

THOSE WHO REMAINED (Akik maradtak)

DEUTSCHLANDPREMIERE Trailer abspielen ONLINE ANSEHEN

| 83 min. |HU 2019

Sprache: Ungarisch (Original) Untertitel-Optionen ONLINE: Deutsch, Englisch Untertitel im KINO: English

„We've seen so many films about what happened before and during the Holocaust, but so few have shown us the fate of those who remained with us, those who came back.”  Barnabás Tóth

Budapest nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und zu Beginn des stalinistischen Regimes: Zwei gegensätzliche Akteur*innen, die beide ihre Angehörigen in Konzentrationslagern verloren haben, finden zueinander und geben einander Halt und neuen Lebenssinn. Die rebellische Waise Klára, 16, drängt sich in das Leben des schweigsamen Gynäkologen Aládar, 42. Zwischen den beiden entsteht eine innige sinnliche, jedoch platonische Beziehung. Ein feinfühliger, ergreifender Film über das Weiterleben in fortdauernd düsteren politischen Zeiten.

Bonumaterial: 

Regisseur Barnabás Tóth (Ungarn) im Gespräch mit Filmhistoriker/ Kurator Claus Löser (Deutschland)

Regie: Barnabás Tóth Drehbuch: Barnabás Tóth, Klára Muhi Romanvorlage: Zsuzsa F. Várkonyi Produzent*innen: Mónika Mécs Produktion: MENEMSHA FILMS Kamera: Gábor Marosi Schnitt: Ágnes Mógor Darsteller*innen: Károly Hajduk, Abigél Szőke, Mari Nagy, Katalin Simkó, Barnabás Horkay

Auszeichnungen: Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch und Beste Darstellerin beim Hungarian Film Academy Awards; Narrative Jury Prize, Atlanta Jewish Film Festival 2020; Grand Prize, Anchorage International FF 2019; Academy Awards-Kurzliste für den besten internationalen Film; Official Selection, Telluride FF 2019

NATURAL BORN LOSER (2007) RÓZSASZÍN SAJT (2009) CSALFA KARMA (2011) ÚJRATERVEZÉS (2013) A MI KIS FALUNK (2018) SUSOTÁZS (2018)

Barnabás Tóth (geb. 1977) studierte an der Film- und Fernsehakademie in Budapest. Er arbeitet als Regisseur und Drehbuchautor für Film und Fernsehen. Sein Spielfilmdebüt feierte er 2009 mit RÓZSASZÍN SAJT. Sein Kurzfilm SUSOTÁZS war für die Oscar-Kurzliste 2019 ausgewählt und wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Parallel führt er Regie und schreibt für das Fernsehen.

Kinovorstellungen

09.09.2020

19:30
Hackesche Höfe Kino

BERLINPREMIERE

10.09.2020